Problem Motor B202: was tun?

Hallo, unser Cabrio 900 T, EZ 12/86, hat nun 335 Tkm hinter sich gebracht. So langsam scheint der Motor aufzugeben, es dauert ewig bis die Hydrostößel nicht mehr klappern ( wurden bereits gewechselt ), er verbrennt Öl und drückt selbiges am Zündverteiler und besonders am Getriebe raus. Ein Motorneuaufbau kommt mit allem auf ca. Euro 4000. Das ist uns zuviel und z. Zt. auch nicht machbar. Der B202 hat noch den Zylinderkopf mit den Ölleitungen unter dem Ventildeckel. Die sind defekt, deshalb auch das laute Klackern der Hydrostößel, vermute ich. Ersatzteile für die Leitungen gibt es nicht mehr. Was soll man jetzt machen? Einen "neueren" Kopf ohne Ölleitungen draufsetzen? Einen gebrauchten Motor mit neuerem Kopf erwerben? Paßt das alles zu dem Rest? Das Cabrio veräußern, ganz klar nein. Karosserie ist gemacht und ohne Rost, Unterboden das gleiche, Fahrwerk ist komplett neu, Verdeck ist auch noch richtig gut. Hat jemand eine Idee oder auch zufällig einen passenden Motor? Gruß Wolfgang

Hallo,

Habe glaube ich noch die Leitungen im Keller rumfliegen,
bei Bedarf kann ich Sie mal raussuchen.
Kannst Dich ja mal bei Interesse bei mir melden: plonus@gmx.net
Gruß
Max

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
3 + 12 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.